Musikalische Früherziehung

Musikalische Früherziehung

23. April 2020 Aus Von Markus Eggert

Seit 2000 bietet das JBO auch Musikalische Früherziehung mit Blockflöte und Orff’schen Schlaginstrumenten an.

Die jüngsten sind derzeit sechs Jahre bei Beginn des Kurses.

Diese Grundausbildung ist als 16stündiger Kurs à 30 Minuten konzipiert und baut sich in vier Kursen über zwei Jahre auf.

Das Basisinstrument ist die Blockflöte, da sie für kleine Kinderhände sehr geeignet ist, und außerdem als Melodieinstrument das Notenlesen fördert. Des Weiteren finden Klanghölzern, Rasseln, Triangel (alles Orff’sches Schlagwerk) und Glockenspiel Verwendung. Somit ergibt sich eine umfassende rhythmische und melodische Ausbildung.

Die Kurse beginnen im Frühjahr und Herbst.

Nach dem vierten Kurs endet die rund zweijährige Vorausbildung und die Kinder haben nun die Möglichkeit, Orchesterinstrumente im Einzelunterricht zu lernen. Den Kindern werden die einzelnen Instrumentengruppen wie hohes Blech (Trompete, Flügelhorn), tiefes Blech (Tenorhorn, Tuba, Posaune), Holz (Klarinette, Querflöte, Saxophon) und Schlagwerk vorgestellt und sie könnten die Instrumente auch schon austesten. Dabei zeigen sich natürlich verschiedene Vorlieben, aber auch die Ausbilder können sich ein Bild machen und Empfehlungen für das passende Instrument aussprechen.

Das Ziel ist natürlich das gemeinsame Musizieren im großen Orchester. Das Jugendorchester ist ein wichtiger Zwischenschritt.

Durch die aktuelle Coronasituation findet derzeit kein Kurs statt. Wir hoffen, dass wir im Frühjahr 2021 wieder einen neuen Anfängerkurs Musikalische Früherziehung anbieten können. Achten sie auf Veröffentlichungen in ihrer Zeitung. Anfragen gerne an Geschäftsführung. (e-mail )